5,99 2,99

Jetzt zum Einführungspreis vorbestellen.

 

“Meine Hoffnung wurde zum Mobbingopfer meiner Verzweiflung, aber Mobbing kann und werde ich nicht tolerieren!”
Chris Crumb

“64er: Endstation Schicksal” erzählt die Vorgeschichte zu “64er: Ab in die Psychiatrie”.

Beschreibung

Jetzt zum Einführungspreis vorbestellen.

“Meine Hoffnung wurde zum Mobbingopfer meiner Verzweiflung, aber Mobbing kann und werde ich nicht tolerieren!”
Chris Crumb

“64er: Endstation Schicksal” erzählt die Vorgeschichte zu “64er: Ab in die Psychiatrie”.

10 Monate zuvor – Chris genießt sein Leben an der Seite seiner Verlobten, mit einer guten Aussicht auf ein vielversprechendes Jobangebot. Die größten Sorgen sind der tägliche Klatsch und Tratsch im Kindergarten. Auch wenn sich das vielleicht spießig anhört, er hatte das Gefühl, endlich angekommen zu sein – im langersehnten, gutbürgerlichen, bodenständigen Leben.

Es ist Freitag der 13., als sich das Blatt schlagartig wendet. Chris erhält einen nahezu hysterischen Anruf, der ihm zum Verhängnis werden sollte. Ein Freund bittet ihn dringend um Hilfe, und was wäre wahre Freundschaft, ohne füreinander da zu sein? Aber auch die engste Verbindung birgt Gefahren – wie so oft in Form einer Frau. Doch nicht auf die Art, wie man es vielleicht erwarten würde.

In dubio pro reo – Im Zweifel für den Angeklagten

Dem Rechtsstaat liegt dieses Prinzip zu Grunde, und doch gehen Experten in Deutschland davon aus, dass jedes vierte Urteil zu Unrecht gefällt wird und somit unschuldige Menschen hinter Gittern landen. Wie kann es sein, dass Chris in diese missliche Lage gerät? Welche Optionen bleiben ihm? Und welche Entscheidung ist letzten Endes das wohl vermeintlich kleinste Übel für alle Beteiligten? Chris´ wahre Geschichte beschreibt einen solchen Fall, bei dem ein Urteil fälschlicherweise sämtliche Zukunftspläne zerplatzen ließ…

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.